ANGEBOTE - LAST MINUTE

FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedin

Castel Thun, herrschaftlicher Ansitz

Im unteren Nonstal, auf einem kleinen Schlosshügel in der Nähe des Dorfes Vigo di Ton, liegt in wunderbarer Panoramalage das Castel Thun. Es wurde in der Mitte des 13. Jahrhunderts erbaut und war der Sitz der mächtigen Familie Thun, bischöfliche Lehnherren die ihm Laufe von acht Jahrhunderten von einfachen Grundbesitzern zu bedeutenden politischen Figuren aufgestiegen waren.

Das Castel Thun ist ein eindrucksvoller militärischer Bau im vermehrt gotischen Stil, der über eine komplexe Wehranlage verfügt. Imposant sind auch seine Türme und die massiven Schutzmauern sowie das spanische Tor. Wer die Zugbrücke überquert hat, gelangt in einen von 18 massiven Steinsäulen geprägten Innenhof mit zwei mittelalterlichen Türmen. Diesem gegenüber erhebt sich der Palast, der älteste Teil des Schlosses.

Das Schloss mit seinem großen architektonischen und historischen Wert verfügt über eine wertvolle Einrichtung, eine umfassende Bibliothek mit ca. 10.000 Werken, herrschaftliche Säle und Kammern, eine Waffensammlung und eine große Anzahl von Kachelöfen. Zudem gibt es eine herrlich grüne Parkanlage, welche im Sommer auch als Austragungsort von Konzerten und anderen kulturellen Veranstaltungen dient.